Dezentrale Sportwarte-Seminare: Infos für externe Seminar-Anbieter

Nicht nur die DMSB Academy, sondern auch die DMSB-Trägervereine ADAC, AvD und DMV sowie die Landesmotorsportfachverbände (LMFV) bieten Seminare für Sportwarte an. Damit Sportwarte nach solch einem dezentralen Seminar ihre Lizenzen beantragen können, müssen externe Anbieter unter anderem auch die Zulassungsvoraussetzungen der Teilnehmer prüfen und wichtige Informationen fristgerecht an den DMSB melden. Hier der Prozess im Überblick:

Anmeldung dezentrales Sportwarte-Seminar
Der Seminar-Anbieter meldet das Seminar mit dem Formular „Anmeldung dezentrales Sportwarte-Seminar“ spätestens vier Wochen vor dem Termin bei der DMSB Academy (DMSB-Geschäftsstelle) an. Das Anmeldeformular kann auf www.dmsb-academy.de > Deutsch > Schulungskalender > Organisatorisches heruntergeladen werden. Das ausgefüllte Formular sowie ein Zeit- und Ablaufplan, aus dem Inhalte und Referenten hervorgehen, werden per E-Mail an organisation@dmsb-academy.de gesendet.

Seminar-Prüfung und -Genehmigung
Anschließend werden die eingereichten Unterlagen von der DMSB Academy geprüft. Mit der Genehmigung des Seminars erhält der Seminar-Anbieter zugleich die „Formvorlage Teilnehmerliste“, die nach der Veranstaltung an die DMSB Academy zu senden ist. Die „Formvorlage Teilnehmerliste“ kann auch auf www.dmsb-academy.de > Deutsch > Schulungskalender > Organisatorisches heruntergeladen werden.

Wichtig: Die Seminar-Anbieter müssen die Zulassungsvoraussetzungen der Sportwarte für das Seminar prüfen. Teilnehmer einer Fortbildung müssen die entsprechende Lizenzstufe für die Maßnahme vorlegen. Nur wenn die entsprechenden Berechtigungen vorliegen, kann im Nachgang auch die DMSB-Lizenz verlängert werden. Zum Beispiel muss der Teilnehmer einer Fortbildung der Stufe B zuvor auch im Besitz der entsprechenden DMSB-Sportwartlizenz der Stufe B sein oder es müssen eine Anwärterlizenz und die erforderlichen Anwärtereinsätze für die Teilnahme an einem Lehrgang vorliegen (ausgenommen hiervon sind WP-Leiter mit mehrjähriger praktischer Erfahrung, die 2016 auch ohne Anwärterlizenz zum Lehrgang für Wertungsprüfungsleiter / Leiter der Streckensicherung Rallye der Stufe B zugelassen werden).

Unterschriebene Teilnehmerliste an die DMSB Academy
Nach dem dezentralen Seminar muss der Seminar-Anbieter unmittelbar nach der Veranstaltung, spätestens aber eine Woche danach, eine Kopie des unterschriebenen „Formblatts Teilnehmerliste“ unter anderem mit Titel der Veranstaltung sowie Vor- und Nachname, Lizenznummer, E-Mail-Adresse und Unterschrift des Teilnehmers bei der DMSB Academy einreichen. Diese Daten werden manuell in mein.DMSB.de eingepflegt, bevor der Sportwart seine Lizenz kaufen kann.

Sportwarte kaufen die Lizenz über mein.DMSB.de
Sportwarte, die erfolgreich das dezentrale Seminar besucht haben, können etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung ihre Lizenz über mein.DMSB.de kaufen. Die Lizenzkarten kosten bei Lizenzverlängerung 200,– Euro und sind drei Jahre gültig. Die neue Lizenz für WP-Leiter (LS-Rallye der Stufe B) ist für 50,– Euro erhältlich und ebenfalls für drei Jahre gültig. Somit muss nicht jedes Jahr ein neuer Antrag gestellt oder eine Verlängerung beantragt werden.

Back