DMSB-Präsidiumssitzung: Premiere für Langstrecken-DM Endurance und zwei neue Sportwartlizenzen

Das DMSB-Präsidium beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung im Juli mit aktuellen Fragen aus verschiedenen Ressorts des Dachverbandes der deutschen Motorsportler. Verabschiedet wurden einige Neuregelungen, darunter etwa die neue Geschäftsordnung der DMSB Academy.

Neue DMSB-Sportwartlizenzen: Veranstaltungssekretär Automobil und Motorrad
Eine richtungsweisende Entscheidung traf das DMSB-Präsidium für die bis dato qualifikationsfreien Sportwartlizenzen für Organisationsleiter, Rallyesekretäre und Rennsekretäre im Automobil- und Motorradsport. Ab der Saison 2019 werden die Lizenzen für Renn- und Rallyesekretäre durch zwei neue Lizenzen ersetzt. Sie werden künftig als „Veranstaltungssekretär Motorrad“ bzw. „Veranstaltungssekretär Automobil“ bezeichnet. Ebenso wie die Organisationsleiterlizenz werden sie nur noch nach der Teilnahme an einer Aus- bzw. Fortbildungsmaßnahme der DMSB Academy ausgestellt. Damit reagiert der DMSB auf die seit Jahren wachsenden Anforderungen und auch die große Verantwortung dieser Sportwarte. Die Umsetzung der Neuerungen erfolgt schrittweise: In 2019 und 2020 können Organisationsleiter und Veranstaltungssekretäre entweder eine Fortbildung besuchen, um eine 3-Jahreslizenz zu erhalten, oder ohne Fortbildung lediglich eine Jahreslizenz beantragen. Ab 2021 entfällt diese Übergangslösung. Es werden keine Jahreslizenzen mehr ausgestellt. Es werden dann nur noch 3-Jahreslizenzen nach dem Besuch einer Fortbildung ausgegeben.

Auch sportliche Aspekte aus dem Motorradsport standen auf der Tagesordnung des DMSB-Präsidiums. Das Gremium stimmte nach Anpassung der Prädikatsstruktur einem Antrag zu, dass in der kommenden Motorradsport-Saison die Deutsche Langstrecken-Meisterschaft „Endurance“ ausgetragen wird. Mit der Anhebung der Klasse 4 „Endurance“ (Ein-Motorrad-Regelung) des sich positiv entwickelnden DMSB-Langstrecken-Cups (DLC) auf das Prädikatlevel 1 bietet sich den nationalen Langstreckenteams nun eine durchgängige Aufstiegsmöglichkeit über die FIM-Europe-Europameisterschaft zur FIM-Weltmeisterschaft.

Back