DMSB-Rallye-Cup: Ken Milde sichert sich Sieg in der Premierensaison

Mit mehr als 90 genannten Fahrzeugen war das Finale des DMSB-Rallye-Cups bei der ADAC Saarland-Rallye stark besetzt. Nur 61 Teams erreichten nach sieben Wertungsprüfungen (WPs) über 62,3 km das Ziel der selektiven Veranstaltung, bei der zum ersten Mal der Cup-Sieger gekürt wurde. Diese Ehre ging an den Berliner Ken Milde, der mit Co-Pilot Michael Mai im Mitsubishi Lancer Evo 8 schon mit deutlichem Vorsprung zu diesem letzten Lauf angereist war. Hier sammelte er die entscheidenden Punkte, um in der Endabrechnung vor dem Saarländer Max Schumann (Suzuki Swift) zu rangieren. Dieser durfte sich bei seiner Heimrallye über den 18. Gesamtrang und einen Klassensieg freuen. Der Riegelsberger konnte damit noch auf den letzten WP-Kilometern in der Cup-Wertung am Schleswig-Holsteiner Günter Vogt vorbeiziehen. Denn Vogt fiel im Saarland mit seinem Fiat Punto bereits auf der zweiten WP mit technischem Defekt aus und musste sich im finalen Meisterschaftsklassement mit Rang drei begnügen. Bestplatzierter Cup-Pilot wurde bei der ADAC Saarland-Rallye Jörg Broschart (Schiffweiler), der das Ziel in Merzig mit Co-Pilot Zenz (Klausen) als Gesamt-Dritter hinter Rainer Noller / Stefan Kopczyk (Abstadt / Heilbronn) und Steven Gisch / Jessica Brunken (Marpingen / Landau) erreichte. Alle drei Teams auf dem Podium starteten auf Mitsubishi Lancer Evo 9.

Endstand DMSB-Rallye-Cup 2016

1. Ken Milde, Mitsubishi Evo 8 – 229 Punkte
2. Max Schumann, Suzuki Swift Sport – 179 Punkte
3. Günter Vogt, Fiat Punto 188 – 136 Punkte
4. Stefan Petto, Mitsubishi Evo 9 – 125 Punkte
5. Markus Löffelhardt, BMW E36 – 105 Punkte

Den vollständigen Punktestand finden Sie auf dieser Homepage unter
Automobilsport > Rallye in der Rubrik >Punktestände aktuell

Gesamtergebnis ADAC Saarland Rallye 2016

1. Noller, Rainer / Kopczyk, Stefan Mitsubishi Evo 9: 0:40:40,5 Min.
2. Gisch, Steven / Brunken, Jessica Mitsubishi Evo 9 +0:31,8 Min.
3. Broschart, Jörg / Zenz, Dennis Mitsubishi Evo 9 +4:42,2  Min.
4. Lenarz, Jürgen / Stauch, Marcel BMW M3 +1:31,0  Min.
5. Schuhej, Jörg / Reith, Steffen Mitsubishi Evo +1:48,1  Min.

Das vollständige Ergebnis finden Sie unter www.znts.de im Internet

Back