DMSB-Speedway-Paar-Cup: MSC Wittstock schafft den Hattrick

Zum dritten Mal wurde der DMSB-Speedway-Paar-Cup ausgetragen. Zum dritten Mal holten sich die MSC Wölfe Wittstock den Sieg.

In der One-Solar-Arena in Landshut standen sich sechs Mannschaften gegenüberstanden. Es entwickelte sogleich ein Dreikampf zwischen den Wittstockern, dem AC Landshut und der MSV Herxheim. Das Finale wurde schließlich bereits in der ersten Runde entschieden, nachdem dem Führenden Martin Smolinski (Landshut) die Kette riss, er zu Sturz kam und Michael Härtel (Wittstock) nicht mehr ausweichen konnte. Die Folge: Beide gingen zu Boden. Härtel konnte nicht mehr starten, Smolinski wurde vom Lauf ausgeschlossen. Im Re-Run siegte der Wittstocker Matthias Schulz vor Sandro Wassermann aus Landshut und dem für Härtel ins Rennen gekommene Steven Mauer. So jubelten die der MSC Wölfe Wittstock über den gelungenen Titel-Hattrick.


Punkte
DMSB-Speedway-Paar-Cup 2016, Landshut


1. MSC Wölfe Wittstock 30 Punkte (A +6)
Michael Härtel 19, Steven Mauer 0, Matthias Schulz 11

2. AC Landshut Devils 31 (A +3)
Martin Smolinski 17, Sandro Wassermann 14

3. MSV Herxheim 29 (B +7)
Kai Huckenbeck 16, Christian Hefenbrock 13

4. Speedwayteam Wolfslake 16 (B +2)
Mirko Wolter 14, Henk Koonstra 2

5. MC Meißen 16 (C +5)
Ronny Weiß 12, Richard Geyer 4

6. MSC Abensberg 13 (C +4)
Phillipp Schmuttermayr 3, Darell de Vries 10

Back