DMSB-Umweltpreis 2014: Bewerbung noch bis 30. September möglich

Wie seit vielen Jahren schreibt der DMSB auch in dieser Saison wieder seinen Umweltpreis für „herausragende Leistungen zum Schutz und zur Erhaltung der Umwelt und der natürlichen Lebensgrundlagen sowie zur Förderung der Umweltverträglichkeit und Zukunftsfähigkeit im Zusammenhang mit Aktivitäten im Motorsport“ aus. Bewerbungen um den DMSB-Umweltpreis können bis zum 30. September 2014 beim DMSB eingereicht werden.
 
Gesucht werden beispielgebende und richtungweisende Vorreitermaßnahmen, die deutlich über die gesetzlich oder behördlich vorgegebenen Umweltschutzmaßnahmen und auch über die DMSB-Umweltrichtlinien hinausgehen und als Modell für andere Akteure im Motorsport Nachahmungscharakter haben sollen. Der erfolgreiche Bewerber wird im Sinne einer „best practice“ vom DMSB mit dem Umweltpreis ausgezeichnet, mit dem Ziel, eine größtmögliche Verbreitung von umweltfreundlichen Maßnahmen und Projekten im Motorsport zu fördern.
 
Wer kann den DMSB-Umweltpreis erhalten?
Teilnahmeberechtigt sind gemäß Ausschreibung sowohl professionelle Akteure, die Motorsport beruflich betreiben, wie beispielsweise Automobilhersteller, professionelle Rennteams, kommerzielle Veranstalter und Rennstreckenbetreiber, Unternehmen der Umweltschutztechnik und Medienagenturen, wie auch solche Personen oder Gruppen, die Motorsport als Breitensport betreiben, also Hobby-Motorsportler und deren Helfer, Ortsclubs, Vereine, ehrenamtliche Funktionäre, gemeinnützige Organisationen und nicht-kommerzielle Veranstalter.
 
Bewerbungen um den DMSB-Umweltpreis können bis zum 30. September 2014 beim DMSB eingereicht werden.
 
Adresse:
DMSB – Deutscher Motor Sport Bund e.V.
z. H. Herrn Mischa Eifert
Hahnstr. 70
60528 Frankfurt am Main
E-Mail: meifertdmsb.de
 
Bitte für die Bewerbung das Formblatt Bewerbung Umweltpreis 2014 benutzen.

Back