dmsj-Youngster-Racing-Team: Sichtung Anfang April in Oschersleben

Die dmsj (deutsche motor sport jugend) sucht Nachwuchsfahrer für das 24h-Rennen 2013. Für das „dmsj-Youngster-Racing-Team“ werden vier Kandidaten bei einem Sichtungslehrgang am 3. und 4. April in Oschersleben ausgewählt. Talentierte Piloten mit einer gewissen Erfahrung im Motorsport können sich noch für das dmsj-Youngster-Racing-Team (Y-R-T) bewerben. Details zur Bewerbung finden junge Motorsportler unter www.dmsj.org. Geeignete Kandidaten im Alter von 18 bis 20 Jahren (Jahrgang 1992 bis 1994) werden eine Einladung zum dmsj-Sichtungslehrgang Anfang April erhalten.

In der Motorsport Arena Oschersleben nehmen die Nachwuchspiloten nicht nur an einer dmsj-Sichtung teil, sondern absolvieren zugleich einen Fahrer-Lizenzlehrgang (Kosten: 495 Euro). Dabei erhalten die Piloten am ersten Tag eine umfassende theoretische Schulung – inklusive schriftlicher Prüfung. Am folgenden Tag wird unter anderem ein Fitnesstest sowie ein Sektionstraining auf der Strecke unter Anleitung eines erfahrenen Instruktors absolviert. Im weiteren Verlauf des Sichtungslehrgangs stehen geführte Runden über den kompletten Kurs und das abschließende Sichtungsfahren auf dem Programm, um die vier Kandidaten für das dmsj-Youngster-Racing-Team auszuwählen.

Die Piloten des dmsj-Youngster-Racing-Teams starten nach der Sichtung zunächst mit dem dmsj-Einsatzteam, dem „Team Fahrwerk“, in der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) sowie in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN). Im Frühjahr 2013 heißt es dann „Ring frei“ für die 24 Stunden in der Grünen Hölle.

Back