European Digital Motorsport Cup startet am 14. März

Der Deutsche Motor Sport Bund organisiert gemeinsam mit den nationalen Automobilsportverbänden aus Irland, Dänemark, Polen und Schweden den ersten von den ASNs anerkannten europäischen Wettbewerb im SimRacing. Im European Digital Motorsport Cup (EDMC) bekommen die Sieger der nationalen Wettbewerbe die Chance, gegen die besten Fahrer der europäischen ASNs anzutreten.

Die erste Auflage des europäischen SimRacing-Wettbewerbs findet mit dem Nations Cup 2021 bereits am 14. März statt. Die Fahrer für dieses Event werden ausschließlich von den ASNs nominiert. Jede ASN darf hierbei sechs Teams mit jeweils zwei Fahrern nennen, die in einem 90-minütigen Rennen in der Simulation iRacing mit dem Dallara LMP2 gegeneinander antreten. Die Nominierungen für das deutsche Team werden in Kürze bekannt gegeben und orientieren sich an den Ergebnissen der DMSB SimRacing Championship (DSRC) des vergangenen Jahres.

Der EDMC Nations Cup 2021 wird am 14. März ab 12 Uhr im Livestream übertragen. Neben den ausrichtenden Nationen haben bereits die nationalen Verbände aus Norwegen und Island ihre Teilnahme an der ersten Auflage der EDMC angekündigt. Weitere Informationen zum European Digital Motorsport Cup sind unter www.esport-racing.eu zu finden.

Back