FIA ruft Cross Car Academy Trophy 2021 ins Leben

Die FIA lädt im nächsten Jahr erstmals interessierte Fahrertalente zur FIA Cross Car Academy Trophy ein. Der Nachwuchswettbewerb basiert auf dem bewährten Konzept der FIA Karting Academy Trophy: 20 Fahrer aus aller Welt zwischen 13 und 16 Jahren treten in fünf Läufen auf einheitlichen Junior Cross Cars gegeneinander an. Um den deutschen Vertreter zu nominieren, lädt der DMSB junge Fahrer dazu ein, sich bis zum 15. Januar 2021 zu bewerben.

Bis zum 15. Januar 2021 beim DMSB bewerben
Die Teilnahme an der FIA Cross Car Academy Trophy ist für alle Fahrer, die im Laufe des Kalenderjahres 2021 13 Jahre alt werden und nicht älter als 16 Jahre am Tag des ersten Wettbewerbs sind, offen und wird ihm Rahmen der FIA European Cross Car and Autocross Championships ausgetragen. Interessenten müssen im Besitz einer Int. Junior-D-Lizenz Offroad sein. Das Jahresbudget für die Teilnahme an allen fünf Veranstaltungen wird von der FIA auf 21.000€ geschätzt und ist vom Teilnehmer selbst zu tragen.Die Bewerbung erfolgt formlos beim DMSB und muss neben den notwendigen Nachweisen auch einen Motorsport-Lebenslauf enthalten. Neben der bisherigen sportlichen Karriere ist dabei auch relevant, an welchen Serien bzw. Veranstaltungen die Teilnahme in der Saison 2021 geplant ist. Der DMSB nominiert unter allen fristgerecht eingegangenen Bewerbungen eine(n) geeignete(n) Fahrer(in) für die FIA Cross Car Academy Trophy.

Die Bewerbung erfolgt bis zum 15. Januar 2021 formlos per E-Mail an den zuständigen Koordinator des DMSB, Mischa Eifert (meifertdmsb.de).

Back