FIA-Sportkonferenz 2014 in München

Die FIA-Sportkonferenz 2014 findet vom 24. bis 26. Juni in München statt. Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten des größten Automobilclubs Europas stattfinden: Der ADAC wird gemeinsam mit dem DMSB als Gastgeber fungieren. Große Automobilhersteller, darunter Mercedes und BMW, werden den Delegierten die Möglichkeit bieten, ihre Werke und Museen zu besuchen. Darüber hinaus werden Repräsentanten von Mercedes und BMW während der Plenarsitzungen der Konferenz auch ihre Einschätzung und ihr Wissen mit den Delegierten zum heutigen Zustand des Motorsports und seiner Zukunft teilen.

Während der FIA-Sportkonferenz 2014 werden die FIA-Mitglieder, also ASNs (ASN = franz.: Autorité Sportive Nationale, Träger der nationalen Sporthoheit) und Clubs, sowie die Repräsentanten der Motorsport-Industrie (Organisatoren, Promoter, Hersteller, diverse Zulieferer und Dienstleister) sich bei ihrer Arbeit und ihren Debatten auf das folgende Thema konzentrieren: „Das Wachstum unseres Sports fördern: Die ASNs & die Industrie in Partnerschaft.“

Neue Plattform in München: die FIA Motorex
Bei der FIA-Sportkonferenz in München wird eine neue Plattform für Diskussionen und Gedankenaustausch ins Leben gerufen: die FIA Motorex, die es allen an der Motorsport-Industrie Beteiligten ermöglichen wird, sowohl miteinander als auch mit den institutionellen Akteuren des Motorsports zu interagieren – der FIA und ihren ASNs.

Premiere der FIA Sportkonferenz 2013 in Goodwood
Die erste Sportkonferenz wurde im Juni 2013 im englischen Goodwood abgehalten. Inspiriert von der sehr populären, jährlichen FIA Mobilitäts-Konferenz initiierten FIA-Präsident Jean Todt und sein Stellvertreter für den Sportbereich, Graham Stoker, diese neue Veranstaltung, die mehr als 74 Trägern der nationalen Sporthoheit und 250 Delegierten aus aller Welt die Möglichkeit bietet, gemeinsam an allgemeinen Themen und Problemen zu arbeiten.

Back