FIM-Sportwart-Förderkandidaten starten in die neue Saison

Die Teilnehmer des von der FIM unterstützen Talentförderprogramms für Motorrad-Sportwarte kamen in der vergangenen Woche zu ihrem ersten Online-Meeting des Jahres zusammen. Die Förderkandidaten stimmten sich auf die Saison 2021 ein und informierten sich über den aktuellen Stand des Förderprojekts nach den Herausforderungen des letzten Jahres.

Als besonderen Gast begrüßten die Sportwarte Damiano Zamana in der Runde, der bei der FIM als Operations Director für das Projekt verantwortlich ist. Er informierte die Teilnehmer über neue, internationale Bildungsangebote der FIM und stand für Fragen rund um das Projekt zur Verfügung.

Die Förderkandidaten absolvierten in den letzten beiden Jahren zahlreiche Einsätze bei nationalen und internationalen Motorsportveranstaltungen. Dabei wurden Sie von erfahrenen Mentoren begleitet und unterstützt. Zudem gab es eine rege Teilnahme bei den Bildungsangeboten der DMSB Academy im Bereich Motorsport-English und als Hospitanten bei den Sportwart-Fortbildungsseminaren in den einzelnen Sparten.

„Die Förderkandidaten erwarten vom Gemeinschaftsprojekt zwischen DMSB und FIM einen hohen Grad im Bereich Networking und Wissenstransfer, um ihre Erfahrungen rasch und intensiv auszubauen,“ fasst DMSB-Projektkoordinator Stefan Beck die Erwartungen der Sportwarte zusammen. „Der Anspruch der DMSB Academy besteht darin, diese Erwartungen bestmöglich zu erfüllen und das Projekt mit den Ideen der Kandidaten leben zu lassen. Das ist im Hinblick auf die Internationalität des Programmes eine sehr herausfordernde, aber immens wichtige Aufgabe, um einen nachhaltigen Pool aus bestens ausgebildeten und motivierten Sportwarten aufrecht zu erhalten.“ 

Back