Hinweise zur Anwendung von Corona-Schnelltests durch Veranstalter

Der Deutsche Motor Sport Bund weist seine Veranstalter auf die Möglichkeit hin, Corona-Schnelltests bei Motorsportveranstaltungen durchzuführen. Die Anwendung von Corona-Schnelltests vor Ort kann eine zusätzliche Option im Hygienekonzept darstellen, um die Genehmigung von Veranstaltungen bei den Behörden zu erleichtern.

Corona-Schnelltests werden zukünftig eine zusätzliche Möglichkeit der Risikoreduzierung für Ansteckungen sein und könnten einen Beitrag zur möglichst sicheren Durchführung von Sportveranstaltungen leisten, andere Maßnahmen jedoch nicht ersetzen. Bislang ist die Informationslage, welche Selbsttestmöglichkeiten ab wann bestehen werden, noch unsicher. Sobald Näheres zu diesem Thema bekannt ist, wird der DMSB darüber informieren. Alle Veranstalter, die Corona-Schnelltests bei ihren Veranstaltungen verpflichtend einführen möchten, müssen entsprechende Hinweise in ihre Ausschreibung aufnehmen.

Da sich Selbsttests durch absichtliche oder unabsichtliche Fehlanwendung verfälschen lassen, sollten sie – sofern nicht als freiwillige Selbstkontrolle angeboten, sondern für die Teilnahme verpflichtend einführt – nach Möglichkeit am Veranstaltungsort und unter Aufsicht einer entsprechend geschulten oder zumindest eingewiesenen Person durchgeführt werden.

Back