Lukas Tulovic gewinnt Auftaktrennen des ADAC Junior Cups

Der ADAC Junior Cup powered by KTM startete am ersten Mai-Wochenende auf dem EuroSpeedway Lausitz in die Saison 2014. DMSB-Kaderpilot Lukas Tulovic, der von Startplatz vier ins Rennen ging, holte im ersten Rennen den ersten Sieg und gleich zum Saisonauftakt die volle Punktzahl.

Bereits beim ersten Zeittraining am Samstag ließ es der 13-jährige Lukas Tulovic auf dem 4,255 km langen Kurs mit seinem neuen Viertakt-Motorrad, einer KTM RC 390 CUP, ordentlich krachen. Mit soliden Rundenzeiten fuhr der Eberbacher konstant in die Top Fünf und sicherte sich im zweiten Zeittraining mit einem Rückstand von nur vier Zehntelsekunden auf den Pole-Sitter Startplatz vier für das Rennen am Sonntag.?Bei kühlen sieben Grad Lufttemperatur ging das Feld der 27 internationalen Piloten ins Rennen. Nach einem guten Start fuhr der DMSB-Kaderpilot schnell nach vorne und führte bereits zu Beginn der zweiten Runde das Feld an. Gejagt von der Verfolgergruppe musste er die Führung im weiteren Rennverlauf wieder abgeben und fiel auf Position fünf zurück.
 
Erstes Rennen, erster Sieg
Drei Runden vor Schluss hatte der Führende Mark Zellhöfer bereits eine Lücke von zwei Sekunden auf seine Verfolger herausgefahren. Tulovic schaffte es trotzdem, aufzuschließen und in der letzten Runde die Lücke auf Zellhöfer zu schließen. Was folgte, war ein packendes Finale der beiden Nachwuchs-Piloten: In der vorletzten Kurve eroberte Tulovic auf der Bremse die Führung zurück und wurde als Sieger des Auftaktrennens abgewinkt. Das nächste Rennen des ADAC Junior Cups powered by KTM findet vom 20. – 22. Juni in Oschersleben statt.

Back