Lukas Wegner gewinnt Cup-Silber in der 125ccm-Klasse

Beim FIM Europe European 125 ccm Youth Track Racing Cup im tschechischen Divisov waren 24 junge Piloten aus sechs Nationen am Start. Lokalmatador Jan Kvěch holte sich den Sieg, während Landsmann Filip Šifalda Rang drei belegte. DMSB-Pilot Lukas Wegner zeigte eine hervorragende Leistung und wurde Zweiter.

Dem 14-Jährigen aus Oranienburg gelang der Sprung ins Finale über ein B-Finale, in dem er Zweiter wurde. Erst damit qualifizierte er sich für den Endlauf, für den die vier Punktbesten gesetzt sind. Im Finale wiederholte er diese Platzierung und ließ vier von fünf Konkurrenten hinter sich. Die anderen deutschen Starter belegten in der Gesamtwertung die Plätze 14 (Kevin Lück), 15 (Erik Bachhuber), 16 (Tom Finger), 18 (Maximilian Troidl) und 19 (Calvin Richter).

„Diese Veranstaltung war eine perfekte Gelegenheit für die Stars von morgen, mit jungen Top-Fahrern aus anderen Ländern zu konkurrieren und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen“, sagte Dr. Wolfgang Srb. Der FIM-Europe-Präsident besuchte zusammen mit FIME-Vizepräsident Jan Stovicek die Nachwuchspiloten beim European 125 ccm Youth Track Racing Cup, der inoffiziell als „Europameisterschaft der Jugend“ gilt.

Back