MX of European Nations: Deutsches Quad-Team in den Top 10

Beim Quadcross of European Nations im dänischen Slagelse gewann das Team aus den USA den Titel vor den Mannschaften aus Irland und den Niederlanden. Deutschland belegte den neunten Platz. In Dänemark waren insgesamt 20 Teams aus 17 europäischen Ländern sowie jeweils ein Team aus Argentinien, Kanada und den USA am Start.

Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Sturmtief mit viel Wind und Regen über die Sandstrecke in Slagelse gezogen war, begannen am Samstagmorgen die freien Trainings für die Quad-Fahrer. Julian Haas, Martin Bach und Manfred Zienecker, der Vizemeister der Deutschen Motocross-Quad-Meisterschaft 2018, vertraten die deutschen Farben in Dänemark.

Bei den am Nachmittag stattfindenden Qualifikationsrennen ging es dann auch für das deutsche Trio um die Teilnahme an den sonntäglichen Wertungsläufen. Die Fahrer um Teamchef Florian Moser qualifizierten sich im Feld der 20 teilnehmenden Nationen unter den ersten 15 Nationen. Im dritten Wertungslauf schaffte Zienecker das beste Einzelergebnis aus deutscher Sicht: Der deutsche Vizemeister stand neben den beiden US-Amerikanern Chad Wienen und Thomas Brown als Dritter auf dem Siegerpodium.

ERGEBNIS
Quadcross of European Nations, Slagelse (Dänemark)

Back