MX-Quad-DM: Doppelsieg für Joe Maessen auch in Kamp-Lintfort

Die Fahrer der Deutschen Motocross-Quad-Meisterschaft kämpften am zweiten Rennwochenende der Saison in Kamp-Lintfort um wertvolle Punkte für die Meisterschaft. Auf der 1.680 Meter langen und durch Regenfälle stark durchnässten Rennstrecke Eyller-Berg fuhr der Niederländer Joe Maessen zwei souveräne Siege ein. Der JM-Racing-Fahrer wurde jeweils vor Manfred Zienecker (Yamaha / GER) und Tuur van Hoof (KTM / BEL) als Sieger abgewinkt. Damit sicherte sich Maessen nach seinem Doppelerfolg zum Saisonauftakt die nächsten 50 Punkte für die DM-Wertung, während für den zweitplatzierten Zienecker 44 Punkte gutgeschrieben wurden und van Hoof 40 Zähler verbuchte.
 
Im ersten Lauf komplettierten Joris Kersten (Yamaha / NED) und Pieter Nouwen (KTM / BEL) die Top Fünf. Im zweiten Lauf fuhren David Freidinger (KTM / AUT) und Oliver Vandendijck (Honda / BEL) auf die Plätze vier und fünf. Der aktuelle Deutsche Meister, Stefan Schreiber, absolvierte im Zeittraining lediglich zwei Runden und qualifizierte sich damit nicht für die DM-Läufe. Auch der Niederländer Bart Steenbergen wurde mit nur zwei Trainingsrunden nicht für den Start beim 67. ADAC Motocross Kamp-Lintfort zugelassen.
 
ERGEBNISSE
67. ADAC Motocross Kamp-Lintfort
 

 

Back