MX-Quad-DM: van Grinsven und Saar teilen sich die Siege in Aufenau

Bei teilweise schwierigen Streckenverhältnissen wurde der zweite Lauf zur Deutschen Motocross-Quad-Meisterschaft im hessischen Aufenau ausgetragen. Nach großer Trockenheit im Vorfeld des Int. 47. DMV Kinzigtal Motocross wurde die ehemalige WM-Strecke durch Starkregen am Freitag und Samstag ordentlich aufgeweicht.

Die Organisatoren des MSC Aufenau hatten folglich diesmal am Rennsonntag zwar mit keinerlei Staubentwicklung zu kämpfen, die Teilnehmer jedoch fanden insbesondere zu Veranstaltungsbeginn eine sehr schwierig zu befahrende Strecke vor. So nutzten nur zwei Quad-Fahrer morgens um 8 Uhr die Gelegenheit, im freien Training auf die Strecke zu gehen.

Auch im Zeittraining holten sich die 26 Quad-Fahrer noch eine Schlammpackung ab. Die Wertungsläufe am Nachmittag fanden dann aber bei trockenem Wetter und relativ guten Streckenbedingungen statt. Im ersten Wertungslauf setzte sich der Niederländer Mike van Grinsven durch. Zweiter wurde der aktuelle Europameister Kevin Saar (EST) vor Manfred Zienecker aus dem schwäbischen Klosterlechfeld. Der Trainingsschnellste, Joe Maessen (NED), fiel wegen eines Achsbruchs aus.

Im zweiten Lauf tauschten die beiden Erstplatzierten ihre Positionen. Nach einem verpatzten Start konnte sich Yamaha-Fahrer Zienecker wieder bis auf den dritten Platz nach vorne kämpfen. Titelverteidiger Maessen wurde auf der 1,645 km langen Motocross Strecke Wächtersbach-Aufenau als Vierter abgewinkt.

Bereits am Mittwoch, 1. Mai, steht der dritte Lauf der zur Meisterschaft in Wriezen auf dem Programm.

ERGEBNISSE
Int. 47. DMV Kinzigtal Motocross

 

Back