Neu ab 2014: Speedway-Paar-Cup

Premiere im deutschen Bahnsport: In der Motorsport-Saison 2014 wird zum ersten Mal der Deutsche Speedway-Paar-Cup ausgetragen. Damit gibt es den attraktiven Mannschaftswettbewerb als Pendant zur FIM Europe Paar-EM künftig auch auf nationaler Ebene.

Paar-Speedway bietet packenden Bahnsport. Bei dem Mannschaftswettbewerb gehen zwei Piloten einer Mannschaft als Paar gemeinsam auf die Bahn, um das gegnerische Team zu schlagen. Im Juni gewann die deutsche Speedway-Nationalmannschaft sensationell den Speedway-Paar-Europameistertitel. Nach einer nahezu perfekten Vorstellung hatten sich Martin Smolinski und Kevin Wölbert im Herxheimer Waldstadion im Finale durchgesetzt.

Im kommenden Jahr fällt nun der Startschuss für den Deutschen Speedway-Paar-Cup. Für dieses neue Bahnsport-Prädikat sind pro Mannschaft maximal drei Fahrer zugelassen, die im Besitz einer DMSB-A- oder B-Lizenz sind. Die Rennen werden mit Bahn-Motorrädern bestritten, die einen Hubraum von 350 ccm bis maximal 500 ccm haben. Nach gegenwärtigem Planungsstand wird der Deutsche Speedway-Paar-Cup in einer Endlaufveranstaltung durchgeführt. Austragungsort am 28. Juni 2014 ist das Paul-Greifzu-Stadion in Stralsund.

„Das neue Prädikat ist sicherlich auch für kleinere Vereine interessant, deren Fahrerkader nicht allzu groß ist“, sagt Joachim Ohmer, Vorsitzender des DMSB-Fachausschusses Bahnsport. „Je nachdem, wie viele Clubs sich bis zum 31. Dezember 2013 beim DMSB eingeschrieben haben, ist es bei entsprechend großer Nachfrage auch möglich, vorgeschaltete Qualifikationsveranstaltungen auszurichten.“ Der DMSB wird in Abhängigkeit vom Einschreibergebnis die Teamnominierungen, die Startnummern- und Laufeinteilungen sowie die Wertungspunktevergabe vornehmen und entsprechend veröffentlichen.

Back