Premiere eines E-Autos bei einer Rallye

Premiere bei der ADAC Oster-Rallye in Tiefenbach: Zum ersten Mal startete ein reinrassiges Elektrofahrzeug bei einer Rallye. Ein Tesla Roadster wurde im Rahmen des Forschungsprojektes E-WALD der Hochschule Deggendorf als Vorauswagen eingesetzt.

„Der Motorsport ist ein ideales Umfeld, um neue Antriebssysteme unter extremen Bedingungen zu erproben“, sagte Franz Reimer, Verantwortlicher Flottenleiter des Forschungsprojektes. „Die Rallyedistanz von 135 Kilometern schaffte unser Wagen problemlos ohne Zwischenladung. Das Aufladen mit Ökostrom in der Pause diente lediglich Demonstrationszwecken.“ DMSB-Präsidiumsmitglied Dr. Gerd Ennser konnte sich vor Ort persönlich ein Bild von der Leistungsfähigkeit des E-Autos machen Ennser: „Die enge Zusammenarbeit des DMSB mit Hochschulen bringt Vorteile für alle Beteiligten. Solche Kooperationen liefern schon heute Erkenntnisse für die Rennsport-Technologie von morgen.“

Back