Premiere: Meeting der FIA Truck Racing Commission am Nürburgring

Der ADAC Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring ist traditionell der Höhepunkt im Kalender der FIA-Truck-Racing-Europameisterschaft. Und nur einen Tag nach der Motorsport-Großveranstaltung, in der Eifel am dritten Juli-Wochenende gab es ein weiteres Truck-Highlight am Nürburgring: Am vergangenen Montag fand zum ersten Mal ein Meeting der FIA Truck Racing Commission in Deutschland statt.

„Wir freuen uns sehr, dass der Automobilweltverband unserem Vorschlag gefolgt, und es möglich war, dass solch ein Meeting der FIA-Truck Racing Commission einmal nicht in Paris, sondern auf Einladung des ADAC Mittelrhein hier bei uns am Nürburgring stattfinden konnte“, sagte Rennleiter Rolf Werner, selbst Mitglied der Kommission. Beim ADAC Truck-Grand-Prix waren neben FIA-Renndirektor Tony Iddon und Ross Garrett, Technischer Delegierter der FIA, auch zahlreiche andere Mitglieder dieser FIA-Sportkommission bereits vor Ort, so dass nur wenige Mitglieder eigens zu dieser Sitzung anreisen mussten. Bei dem turnusmäßigen Meeting standen am vergangenen Montag im Dorint-Hotel am Nürburgring aktuelle Themen aus dem Truck-Rennsport auf der Tagesordnung.

Back