SuperMoto-IDM: Vize-Weltmeister Schmidt gewinnt Auftakt

Marc-Reiner Schmidt (Honda) dominierte mit einem Doppelsieg den Auftakt der SuperMoto-IDM im westfälischen Harsewinkel. Auf den Rängen dahinter waren allerdings minimale Abstände und Spannung angesagt. Am Ende sicherte sich Andreas Buschberger (AUT/Husqvarna) jeweils knapp Platz zwei. Das Podium komplettierten die Suzuki-Piloten Andre Plogmann in Lauf eins und Jan Deitenbach im zweiten Rennen.

Bei sommerlichen Temperaturen erschienen mehrere tausend Zuschauer im Emstalstadion. Die einmalige Bahn, eine Kombination aus Sandbahnoval und Kartstrecke, ist dort komplett einsehbar. In Abwesenheit von Titelverteidiger Markus Class (Europameisterschaft) geriet schon das Zeittraining zum Krimi. Favorit Schmidt, Ex-Europameister und mit dem DMSB-Team amtierender Vize-Weltmeister, sicherte sich am Ende souverän die Pole-Position. Dahinter trennten allerdings nur jeweils wenige Hundertstelsekunden die Verfolger. Buschberger, Deitenbach und Markus Volz (Husqvarna) komplettierten Reihe eins, dahinter Plogmann, Petr Vorlicek (CZE/Suzuki), Peter Banholzer und Peter Mayerbüchler (beide Yamaha).

Im ersten Durchgang erwischte Volz den besten Start, nach einer halben Runde wischt Schmidt aber schon in Führung. Buschberger, Plogmann, Vorlicek und Deitenbach folgen dahinter. Im Zentimeter-Abstand kämpfen die Verfolger, während sich Schmidt absetzt. In Runde zehn schaffen es Buschberger und Plogmann vorbei an Volz und machen sich etwas Luft. Auch Vorlicek geht wenig später an Volz vorbei, doch muss schon kurz darauf aufgeben. Der Grund: Kette gerissen. Im Kampf um die Podestplätze bleibt Buschberger, der im Warm-up noch einen heftigen Abflug hatte, diesmal ohne Fehler und sichert sich Platz zwei vor Lokalmatador Plogmann. Platz vier geht an Volz, der Deitenbachs Angriff in der letzten Runde dank der Innenbahn parieren kann. Mayerbüchler wird Sechster vor Peter Banholzer, Toni Krettek (Husqvarna), Max Banholzer (Yamaha) und dem Schweden Hampus Gustafson (KTM).

Beim Start zum zweiten Lauf setzt sich erstmals Jan Deitenbach mit dem Hole-Shot in Führung, Volz, Schmidt, Buschberger, Vilhelmsen, Vorlicek und Plogmann folgen. In der zweiten Runde verabschiedet sich Volz mit einem Sturz aus der Spitzengruppe. Schmidt schnappt sich kurz darauf Deitenbach und setzt sich etwas ab. Auch Deitenbach und Buschberger fahren sich von den Verfolgern frei. Dahinter schafft es Vorlicek, an Vilhelmsen vorbei zu gehen. Doch der Tscheche kann den Abstand zum Führungstrio nicht mehr verkürzen. Drei Runden vor dem Ende ist Buschberger am Hinterrad von Deitenbach und holt kurz vor dem Off-Road auch Platz zwei. Deitenbach bleibt in Schlagdistanz, zieht in der letzten Sandbahnkurve außen wieder vor, aber es reicht nicht ganz. Schmidt vor Buschberger und Deitenbach ist damit auch das Gesamtergebnis. Hinter Vorlicek sichert sich kurz vor dem Ende Plogmann noch von Vilhelmsen Platz fünf. Peter Banholzer wird siebter vor Mayerbüchler, Volz und Krettek.

ERGEBNISSE
SuperMoto-IDM Harsewinkel
Tabelle SuperMoto-IDM

Weitere Informationen:
www.supermotoidm.de


Back